Die Zittauer Teiche

Die Zittauer Teiche

Irmerteich (D09-134), Schleienlache Hartau(D09-116) und Hartauer Lache(D09-115)

sind aufgelassene ehemalige Kleintagebaue der Braunkohleförderung im frühen 20 Jahrhundert.

Diese Gewässer sind gut erreichbar und verfügen über einen typischen Mischbestand an Fried- und Raubfischen.

In ihnen sind alle Angelmethoden durchführbar. Sie sind verkehrstechnisch mit dem Auto einfach zu erreichen, für DAV-Mitglieder und Angelkarteninhaber stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersicht Teiche und Anfahrt

 

Der Irmerteich

 

liegt im ehemaligen Armee-Gelände in Zittau-Süd. Er ist ein sehr ruhiges Gewässer.

Die Schleienlache

 

ist vergleichsweise flach und erwärmt sich im Frühjahr schnell.

 

 

Die Hartauer Lache

 

verfügt gleich neben dem Parkplatz über behindertengerecht ausgebaute Angelstellen.

 

 

 

© fewo-zi.de Impressum aktualisiert 12.08.2016